Colditz
  • Stadtfeuerwehr
    • Colditzer Feuerwehren
    • Kommunikation
    • Service
    • Sonstiges

    Einsatztagebuch


    Datum: 27.09.2017 16:38 Uhr Einsatz-Nr.: 72-2017
    Einsatzart: brennt Bus in Werkstatt - Einsatzübung
    Einsatzort: Colditz - Grimmaische Str.
    Beschreibung: Am 27.09.2017 wurden die Kameradinnen und Kameraden um 16:38 Uhr zu einem vermeintlichen Busbrand in der Werkstatt des Standortes in der Grimmaischen Straße alarmiert. Nach der Meldung mussten wir auch von 2 vermissten Personen ausgehen.
    Vor Ort bot sich den Einsatzkräften eine noch weit komplexere Einsatzlage. Aus der Werkstatt drang dichter Rauch empor. Vor dem Verwaltungsgebäude stand ein Bus in Vollbrand. Das Feuer bedrohte das Objekt und den Carport mit weiteren Bussen. Zudem war die Tankstelle in 15 Meter Entfernung gefährdet. Neben dem Bus lag zu allem Unglück auch noch der Busfahrer auf dem Boden und aus dem Obergeschoss des Gebäudes schrien weitere Personen um Hilfe.
    Aufgrund des Ausmaßes forderte der Einsatzleiter nach erster Lageerkundung sofort neben den bereits alarmierten Kräften aus Colditz und Bad Lausick (Drehleiter) weitere Kräfte aus Schönbach und Hausdorf zur Einsatzstelle nach.
    Das erste Rohr wurde umgehend zur Eindämmung des Busbrandes eingesetzt um eine weitere Ausbreitung und damit Gefährdung der eingeschlossenen Personen im 1. OG zu verhindern. Parallel dazu wurde der am Boden liegende Busfahrer gerettet. Bei ihm konnte keine Vitalfunktionen festgestellt werden. Ein Trupp begann sofort mit den Wiederbelebungsmaßnahmen.
    Weitere Kräfte wurden zunächst zum Aufbau der Löschwasserversorgung eingesetzt um den weiteren Löschangriff abzusichern. Nachdem eine Wasserversorgung stand und die Einsatzkräfte zur Werkstatt vordringen konnten, wurden 2 Trupps zur Menschenrettung in der Werkstatt eingesetzt. Nach kurzer Zeit konnten die zwei Übungspuppen im Objekt aufgefunden und ins Freie gebracht werden. Mit Unterstützung eines Lüfters wurde die verqualmte Werkstatt im Anschluss belüftet.
    Die im 1. OG eingeschlossenen Personen konnten nach der Brandbekämpfung das Objekt über tragbare Leitern verlassen.
    Die Übungsleitung zeigte sich im Anschluss mit dem Verlauf der Übung zufrieden. Insbesondere viele jüngere Einsatzkräfte konnten bei dieser ersten Bewährungsprobe ihr Können unter Beweis stellen. Außerdem war die Übung ein guter Anlass, die Alarmierung über die IRLS Leipzig zu testen sowie die Anwendung des Digitalfunks zu festigen. Die im Übungsverlauf aufgetretenen kleinen Fehler werden nun Schwerpunkt der künftigen Ausbildungen sein.
    Ausgerückte Fahrzeuge: FFW Colditz: HLF 20, LF 16-12, KdoW, GW; OFW Hausdorf: LF 10; FFW Schönbach: TSF-W, 2 * MTW; FFW Bad Lausick: DLK 23-12;
    Bilder
    zurück


     
    So Mo Di Mi Do Fr Sa






    1
    2 3 4 5 6 7 8
    9 10 11 12 13 14 15
    16 17 18 19 20 21 22
    23 24 25 26 27 28 29
    30






    Powered by eASY-CMS www.space-discount.net © Dennis Spiegel 2019