Colditz
  • Stadtfeuerwehr
    • Colditzer Feuerwehren
    • Kommunikation
    • Service
    • Sonstiges

    Feuerwehr Tanndorf - Über uns

    Anzahl der Kameraden
    aktive Abteilung: 20 Kameradinnen und Kameraden
    Alters- und Ehrenabteilung: 22 Kameraden

    Ausbildungsdienste
    aktive Abteilung: ?

    Wehrleitung
    Ortswehrleiter: Mathias Kirchhof
    stv. Ortswehrleiter: Sven Ronneberger

    ehemalige Wehrleitungen der Feuerwehr Tanndorf

     

    Geschichte der FFW Tanndorf

    Ein genaues Datum von der Gründung der FFW Tanndorf konnten wir leider nicht finden. Erste schriftliche Erwähnung ist am 23.04.1938 das Protokoll einer Übung, der Kameraden von Tanndorf , Maaschwitz und Erlln.
    1. Wehrführer war damals Fritz Kästner , Spritzenmeister Arno Schatz und Stellvertreter Alfred Knoblich. Das Spritzenhaus befand sich vorm Grundstück von Schatz,Arno.
    Laut Archivunterlagen waren am 30.09.1938 51 Feuerwehrmänner und 2 Pferde beim Sächsischen Gemeinde - Schadensversicherungsverband versichert.
    Die Kameraden hatten in dieser Zeit schon eine Motorspritze, die aber mit 2 Pferden gezogen werden mußte.
    Am 01.01.1941 standen der Feuerwehr noch 23 Kameraden zur Verfügung.
    Im April 1942 waren es nur noch 8 Kameraden.
    Im Sommer 1942 haben sich Tanndorf und Podelwitz zu einem Feuerlöschverband zusammengeschlossen. Wehrführer war ab jetzt der Kamerad Thomas, Alfred, Maschinist Hentschel, Fritz und der Geräteverwalter war Schmit, Herbert.
    Am 05. August 1942 wurde für unsere Wehr von der Firma Julius Müller Feuerwehr- und Kommunal - Fahrzeuge, in Döbeln eine neue Motorspritze mit Transportwagen, für 3.465,55 Reichsmark gekauft.
    Nach dem Krieg wurde eine Neuaufstellung der Feuerwehr durchgeführt.
    Es waren jetzt 18 Kameraden in der Feuerwehr. Die jüngsten 19 Jahre und die ältesten 47 Jahre. Die Pferde für die Spritze stellten die Bauern Richter, Bruno und Müller, Curt.
    1961 bekam die Gemeinde eine elektrische Sirene und unsere 28 Kameraden neue komplette Feuerwehr - Uniformen.
    Am 17.04.1963 gab der Wehrleiter Thomas, Alfred bekannt, daß er seine Funktion abgiebt.
    Der Kamerad Weinert, Walter wurde vorgeschlagen und gewählt. Stellvertreter wurden die Kameraden Kindler, Rudolf und Müller, Kurt.

    Im Juli 1965 bekam unsere Wehr einen neuen TSA / TS 8 , als Zugfahrzeug einen P 2 M Kübel ( Baujahr 1956 ) und ein neues Schlauchboot. Das Gerätehaus befand sich in der Scheune von Dähne Arthur , später war es auch mal bei Kindler, Paul und Sachsen, Alfred.
    In diesem Jahr fanden sich auch 11 Kinder in der von Kamerad Weinert, Walter geleiteten Arbeitsgemeinschaft Junge Brandschutzhelfer ein.
    Im Jahr 1967 wurde in unserer Wehr eine Frauengruppe gegründet. Gruppenführerin der 14 Kameradinnen war Zimmermann, Hildegard.
    Später engagierte sich die Kameradin Schatz, Renate als Gruppenführerin für die Frauengruppe. Unsere Frauengruppe wurde hauptsächlich zum vorbeugenden Brandschutz eingesetzt. 1971 bekam unsere Feuerwehr ein neues Fahrzeug, ein Kleinlöschfahrzeug B 1000 mit Schlauchhänger.

    Der Kamerad Scheibel, Gerhard übernahm 1976 die Funktion des Wehrleiters.
    1977 wurde das neue Mehrzweckgebäude der Gemeindeverwaltung Tanndorf eingeweiht, in dem sich das Gerätehaus noch heute befindet.
    In diesen Jahren zahlte sich die hervorragende Arbeit der Kameraden Weinert, Walter und Scheibel, Gerhard mit den Jungen Brandschutzhelfern aus. Denn in den Jahren 77 / 78 / 79 traten 15 junge Kameraden der Feuerwehr Tanndorf bei.
    Bis 1983 traten noch einmal 11 Kameraden bei, so daß 1983 die Tanndorfer Feuerwehr eine Stärke von 22 Kameradinnen und 46 Kameraden hatte.
    1988 50 Jahrfeier mit Festumzug.
    Am 14.07.1989 wurde uns durch die Abteilung Brandschutz des Kreises ein neuer B 1000 mit Mehrzweckanhänger übergeben.

    1995 bekamen wir ein neues Schlauchboot
    Im Dezember 1996 gab der Kamerad Scheibel, Gerhard bekannt, daß er seine Funktion als Wehrleiter nach 20 Jahren abgiebt.
    Im Januar 1997 wird der Kamerad Sonntag, Stefan zum Wehrleiter gewählt. Als Stellvertreter die Kameraden Jesse, Klaus und Ronneberger, Bernd.
    1998 Jugendfeuerwehr gegründet.
    Am 18./19. Juli 1998 die Feierlichkeiten zum 60. Jubiläum, mit Feuerwehrausscheid, Fischerstechen und Kulturprogramm.
    1998 waren in der Aktiven Gruppe 24 Kameraden, in der Altersgruppe 8 Kameraden und in der Frauengruppe 17 Kameradinnen.
    Nach dem Jahrhunderthochwasser 2002 war unser Gerätehaus und Fahrzeug auch betroffen und wir waren nicht mehr einsatzbereit.
    Am 16.Juni 2003 bekamen wir von der Zschadraßer Wehr einen B 1000 geliehen. Damit waren wir wieder einsatzbereit.
    Am 11.02.2004 bekamen wir ein Mehrzweckboot mit 40 PS Motor (Firma Leskau aus Stade)
    Am 24. Februar 2004 wurde uns ein neues Fahrzeug, TSF – W Allrad ( Magirus )
    durch den Bürgermeister feierlich übergeben. Gleichzeitig fand die Bootstaufe statt.


    2004 waren in der Aktiven Gruppe 25 Kameraden und 1 Kameradin, in der JFW 9 Mitglieder, in der Altersabteilung 8 Kameraden und 16 Kameradinnen.

    letzte Aktualisierung: 02.04.2012 19:14 Uhr


     
    So Mo Di Mi Do Fr Sa




    1 2 3
    4 5 6 7 8 9 10
    11 12 13 14 15 16 17
    18 19 20 21 22 23 24
    25 26 27 28 29 30 31

    Powered by eASY-CMS www.space-discount.net © Dennis Spiegel 2019